13. September 2018

About

Was ist eigentlich Kirmes?

Kirmes ist das traditionelle Kirchweihfest.
Es findet jedes Jahr am Wochenende nach dem 8. Juli (Patronsfest des Hl. Kilian) statt.

Dieses Fest ist das größte Dorffest des Jahres und dient zudem dazu, die Dorfgemeinschaft zu fördern.
So z.B. wird der Kirmesbaum jedes Jahr gemeinsam von den Nomborner Männern gestellt.

Am Kirmessonntag findet der Festgottesdienst in der Kirche statt.
Danach geht die Festgemeinde gemeinsam auf den Friedhof, wo die Kirmesgesellschaft einen Kranz zu Ehren der Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde niederlegt.


Wer ist die Kirmesgesellschaft?

Wir, dass sind die Nomborner Kirmesburschen und Mädels.

Die Kirmesgesellschaft Nomborn ist Mitveranstalter des größten Dorffestes des Jahres: dem traditionellen Kirchweihfest, welches jedes Jahr am Wochenende nach dem 8. Juli stattfindet.
Ebenfalls sind wir Gastgeber des traditionellen Familientags am 1. Mai an der Grillhütte, oder des bekannten Adventskaffee.

Die Kirmesgesellschaft vereint darüber hinaus die Jugend des Ortes zu einer großen Gemeinschaft.


Wer kann in die KG eintreten?

Jeder Nomborner, der an Kirmes mind. 16. Jahre alt ist, kann in die Kirmesgesellschaft eintreten.
Sprech uns gerne an!