Was ist eigentlich Kirmes?

Kirmes ist das traditionelle Kirchweihfest. Es findet jedes Jahr am Wochenende
nach dem 8.Juli (Patronsfest des Hl. Kilian) statt.

Dieses Fest ist das größte Dorffest des Jahres und dient zudem dazu,
die Dorfgemeinschaft zu fördern.
So z.B. wird der Kirmesbaum jedes Jahr gemeinsam von den Nomborner Männern gestellt.

Am Kirmessonntag findet der Festgottesdienst in der Kirche statt.
Danach geht die Festgemeinde gemeinsam auf den Friedhof, wo die Kirmesgesellschaft einen Kranz zu Ehren der Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde niederlegt.


Wer ist die Kirmesgesellschaft?

Wir, dass sind die Nomborner Kirmesburschen und Mädels.


Wer kann in die KG eintreten?

Jeder Nomborner, der an Kirmes sein 16. Lebensjahr begonnen hat, kann in die Kirmesgesellschaft eintreten.